German Arabic English Russian Turkish

Training

Sie wollen sich Steigern und Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse optimieren.

Wir bieten Ihnen eine erlesene Auswahl an hochwertigen Trainings, die Sie dabei bestens unterstützen.

Best Ager: das Programm „65 Plus“

Mobil zu sein, ist toll … Mobil zu bleiben noch viel besser.

Das Alter ist nur eine Zahl. Autofahren bedeutet mobil und unabhängig zu sein.

Autofahren ist ein großes Stück Lebensqualität. Denn nur wer mobil ist, kann auch im Alter persönliche Kontakte selbst über größere Entfernungen hinweg pflegen. Unser Ziel ist es, Ihre Mobilität mit dem Kraftfahrzeug so lange wie möglich zu erhalten.

Wir bieten Ihnen dazu in mehrfacher Hinsicht unsere Unterstützung an.

 

Für viele ist der Verlust ihres Lebenspartners ein großer Einschnitt. Das Leben verändert sich schlagartig und man steht auf einmal vor neuen Herausforderungen:

  • Auf einmal selber mit dem - eigentlich viel zu großen - Auto fahren.
  • Die Kinder besuchen und dabei über die Autobahn fahren.
  • Strecken meistern, die eigentlich immer der Partner gefahren ist.
  • Alleine unsicher sein.

Lassen Sie sich davon nicht aus der Ruhe bringen. Wir unterstützen Sie und begleiten Sie professionell. Entweder auf einem unserer Fahrschulautos oder auf Ihrem eigenen Fahrzeug. Gemeinsam meistern wir mit aller Gelassenheit jede Situation, die Ihnen heute noch schwer im Magen liegt.

 

Wenn Sie schon heute dafür sorgen wollen, dass Ihnen Ihr Führerschein möglichst lange erhalten bleibt, haben wir für Sie ein ganz besonderes Angebot parat:

Die Fortbildung 65-Plus

   

  

Routiniert auf der Straße unterwegs, alles im Griff und auf einmal passierts: Eine Situation, mit der man vorher nicht gerechnet und die man so nicht erwartet hat. Hindernisse, Glätte, Seitenwind, falsches Gefühl für Geschwindigkeiten und Abstände, falsches Einschätzen von Kurven und Fahrbahnverläufen, Sichthindernisse... Jetzt geht es drum, noch das Beste aus der Situation zu machen.

Das Sicherheitstraining setzt aber schon vorher an:

"GEFAHREN erkennen - GEFAHREN vermeiden - GEFANREN bewältigen"

Als Fahrer sollte man "eine Nase dafür aneignen", wie sich Verkehrssituationen entwickeln könnten und wo brenzlige Herausvorderungen lauern. Nur wenn die Gefahr rechtzeitig erkannt wird, hat man die Chance, die Situation zu entschärfen ... und nur, wenn dass Alles nicht geklappt hat stellt sich am Schluß die Frage: Was kann ich jetzt noch machen?

Welche Möglichkeiten bleiben mir noch, wie setze ich das fahrerisch um und wie kann ich dabei die Leistungsfähigkeit moderner Fahrassistenzsysteme zusätzlich noch voll ausnutzen?

DAMIT DAS TRAINING RICHTIG GUT WIRD...

  • ... setzen wir hervorragende und ausgewiesene Spezialisten als Trainer ein
  • ... gehen wir auf Trainingsplätze (z. B. die Verkehrsübungsanlage "Kaiserkuhle" hier bei uns in Rüthen) oder wir kommen mit unserem Lkw zu Ihnen und bringen unsere komplette mobile Sicherheitstrainings-Einheit inkl. mobiler Gleitfläche mit
  • ... führen wir die original DVR-Sicherheitsprogramme bzw. Sicherheitstrainings durch
  • ... sind unsere Trainings durch die Berufsgenossenschaft förderfähig
  • ... kümmern wir uns um eine professionelle Abwicklung

Damit wir all dieses gewährleisten können sind wir stolz darauf, die "Regionalgruppe HELLWEG" des avp - Institutes zu sein. Das avp–Institut für angewandte Verkehrspädagogik e.V. ist Inhaber des Qualitätssiegels des DVR. Als Mitglied des avp Institutes führen wir die Sicherheitstrainings im Namen des avp Institutes e.V. durch.

Ein ganz besonderes Angebot können wir Ihnen auf Grund unserer engen Beziehungen zum DVR (Deutscher Verkehrssicherheitsrat) machen. Wir setzen in Kooperation mit dem DVR nur durch ihn ausgebildete Moderatoren ein.

Sie können wählen:

  • Short Duration Training
  • Fahren wie ein Profi: DD Training
  • Fahr und spar mit Sicherheit
  • Pkw-/Transporter-Coaching

Das individuelle Eco Safety Training

Short Duration Training (Kurzzeit-Intensivtraining)

Als Center of Excellence haben der DVR und die Unfallversicherungsträger mit dem Short Duration Training (Einzeltraining) ein Trainingskonzept entwickelt, das bereits in 16 europäischen Staaten eingesetzt wird. Eine Stunde, ein Teilnehmer und ein Trainer bilden eine Coachingeinheit vor der „Haustür“, in der gemeinsam Entwicklungsmöglichkeiten erfasst, erprobt und Potenziale gesteigert werden, um noch sicherer den Verkehrsalltag zu meistern, das Wohlbefinden zu erhöhen und dabei die Kosten spürbar zu senken. Autofahren ist sehr individuell und Veränderungen kann nur jeder für sich vornehmen. Noch persönlicher kann aktives unterstütztes Lernen nicht sein.

Zu Beginn wird ein Rundkurs im Lebensumfeld des Teilnehmers befahren, in dem Stärken und Potenziale ermittelt werden. In einem ersten Feedbackgespräch vereinbaren Teilnehmer und Coach gemeinsam die Techniken und Ziele, die erprobt und erreicht werden sollen. Ein zweites Befahren des Rundkurses mit aktivem Coaching dient dazu, die vorhandenen Potenziale im realen Straßenverkehr zu nutzen und um neue Fahrtechniken zu ergänzen. In einem zweiten Feedbackgespräch werden das Erreichen der Ziele überprüft und weitere Vereinbarungen für die Zukunft getroffen.

Das flexible Eco Safety Training

Fahren wie ein Profi : DD-Training

Jede Branche hat bestimmte Anforderungen an ihre Mitarbeiter. Darunter befinden sich auch Fahraufgaben mit wiederkehrenden Risiken. Einige müssen nachts auf Landstraßen fahren und sind immer dem Risiko des Wildwechsels ausgesetzt, andere wiederum müssen täglich Baustellen auf Autobahnen anfahren, wieder andere unterliegen durch ihre Aufgaben dem Risiko der Müdigkeit.

 

Das „Fahren wie ein Profi : DD-Training“ ist das Angebot, bei dem die Risiken der Arbeits- bzw. Fahraufgabe für dieses Unternehmen thematisiert und Lösungen für die Zukunft erarbeitet werden. Die Mischung aus Theorie und Praxis, ein Wechsel zwischen Kleingruppen- und Einzeltraining sowie ein gezielter Einsatz von CBT (Computer Based Training) garantieren eine didaktische Vorgehensweise mit starken Lerneffekten.

Sechs Mitarbeiter und zwei Trainer bilden das Lernteam, das sich einen Tag lang mit unterschiedlichen Aspekten des beruflichen Fahralltags auseinandersetzt und Lösungsstrategien für noch sichereres Fahren in der Zukunft erarbeitet. Insgesamt werden sechs Module durchlaufen, mal als Gruppe, mal in Kleingruppen und mal alleine. Zu den Standardmodulen gehören „Der Fahralltag im Situationstrichter“, „Das Fahrzeug im WOLKEN-Check“, das „Short-Duration-Training (Kurzzeit-Intensivtraining)“ und „Spannendes aus der StVO“.

In variablen Modulen können heute bereits u. a. folgende Aspekte behandelt werden: „Wildwechsel“, „Müdigkeit“, „Stress“, „Fahrphysik“ oder auch „Ich komme aus einem anderen Land“. Je nach Bedarf und Anforderung können unternehmensspezifische Aspekte thematisiert werden. Um die Praxisnähe der Trainings zu gewährleisten, werden die Trainings nahe an den Standorten der Mitarbeiter, also im täglichen Arbeitsumfeld und mit deren Dienst- oder Privatwagen, durchgeführt.

Das klassische Eco Safety Training

Sicher, wirtschaftlich und umweltschonend fahren

Im Training „Fahr und spar mit Sicherheit – Sicher, wirtschaftlich und umweltschonend fahren“ werden sieben Verhaltenstipps eingeübt, die dazu führen, sicher, wirtschaftlich und umweltschonend ans Ziel zu kommen. Dazu zählen „Entscheidungsspielraum schaffen“, „Gelassen fahren“, „Fahren mit niedrigen Drehzahlen“ oder auch „Schwung nutzen“.

Das Training richtet sich an jeden, der beruflich mit dem Auto unterwegs ist: Fahrpersonal von Betrieben, Fahrer von Behörden, Institutionen, Kommunen und der Bundeswehr, Taxifahrer sowie Fahrer von Sozialeinrichtungen.

Ein zertifi zierter Trainer besucht Betriebe und schult eine Gruppe von maximal sechs Mitarbeitern pro Training in sicherer und sparsamer Fahrweise. Als „Training on the Job“ findet „Fahr und spar mit Sicherheit“ auf den betriebseigenen Fahrzeugen im realen Straßenverkehr statt. Der Ablauf umfasst einen theoretischen Einstieg mit Erfahrungsaustausch, mehrere praktische Fahrten in kleinen Gruppen mit aktiver Unterstützung durch den Trainer (zum Erproben zielführender Fahrtechniken im öffentlichen Straßenverkehr) und einen Erfahrungsaustausch in der Gesamtgruppe zum Ausklang.

Das Kombi Eco Safety Training

Pkw-Coaching/Transporter-Coaching

Autofahren ist eine anspruchsvolle Aufgabe mit vielfältigen Risiken. Die Risiken liegen in der Emotionalität des Autofahrens und der Vielfältigkeit der Verkehrssituationen begründet. Dabei müssen in relativ kurzer Zeit Entscheidungen getroffen werden, um schwierige, manchmal kritische Situationen zu vermeiden.

Pkw-Coaching und Transporter-Coaching setzen genau in diesem Spannungsfeld an, also der direkten Verbindung zwischen der alltäglichen Fahraufgabe im öffentlichen Straßenverkehr und den fahrphysikalischen Besonderheiten in nicht alltäglichen Situationen.

Viele Unternehmen stehen vor der Wahl, ihren Mitarbeitern die Teilnahme an einem Training im öffentlichen Straßenverkehr oder einer Schulung auf einem Sicherheitstrainingsplatz zu ermöglichen. Mit den „Kombi Eco Safety Trainings“ des DVR und der Unfallversicherungsträger werden beide Vorgehensweisen didaktisch miteinander verzahnt. Pkw-Coaching und Transporter-Coaching setzen dabei an zwei Wirkungsfeldern an:

a. Coaching im öffentlichen Straßenverkehr zur direkten Übernahme einer sicheren, gelassenen und wirtschaftlichen Fahrweise im Fahralltag, indem Fahrverhalten in realen, nicht gestellten Situationen (praxisnah) trainiert wird;
b. Coaching im Erleben der Auswirkungen beim Fahren in außergewöhnlichen (brisanten) Situationen im Schonraum (Trainingsplatz).

Beide Wirkungsfelder sind didaktisch so miteinander verknüpft, dass ein höchstmöglicher Gewinn an Sicherheit und Wirtschaftlichkeit erzielt werden kann. Durch die stimmige Verzahnung der Wirkungsfelder wird eine Trainingsdurchführung unter kostengünstigen Rahmenbedingungen sichergestellt.

Für alle Ford-Kunden gilt dieses ganz spezielles Angebot.

Unter dem Motto "Schneller schalten, weiter kommen" können Sie ein speziell auf Ford-Fahrzeuge abgestimmtes Ecotraining erleben.

Trainings-Varianten

  • Ford Eco-Driving für Einzelpersonen
  • Ford Eco-Driving für Berufsfahrer / Fahrzeug-Flotten
  • Eco-Driving Kompakt

Die Ford-Werke GmbH bietet Eco-Driving für Einzelpersonen und Berufsfahrer/Fahrzeug-Flotten zur Zeit als einziger Automobilhersteller flächendeckend und bundesweit an.

Ford Eco-Driving für Einzelpersonen

Ford Eco-Driving für Einzelpersonen ist ein standardisiertes Training, das 4 Stunden dauert. Ein Profi-Trainer (vom DVR zertifiziert) betreut jeweils 3 Teilnehmer. Das praktische Training findet ausschließlich im realen Straßenverkehr statt. Die Trainings-Fahrzeuge, die z.B. ein Ford-Händler zur Verfügung stellt, besitzen einen Bordcomputer zur Ermittlung des Einspareffekts.


Mit einem Bordcomputer wird am Ende der Fahrt der Durchschnittsverbrauch (l/100 km) errechnet.

  • Exemplarischer Ablauf von Ford Eco-Driving für Einzelpersonen:
  • Begrüßung/Einführung in den Trainingsablauf (inkl. Streckenbesprechung)
  • 1. Fahrt im realen Straßenverkehr, ohne Trainer. Individuelle Verbrauchsmessung
  • Theorie: Der Trainer erläutert die Tipps und Tricks von Eco-Driving/ Diskussion
  • 2. Fahrt im realen Straßenverkehr, mit Trainer. Anwendung der fahrtaktischen Tipps und Tricks in der Fahrpraxis; die
  • Teilnehmer werden individuell trainiert.
  • 3. Fahrt im realen Straßenverkehr, ohne Trainer. Erfolgskontrolle des Eco-Driving-Fahrstils durch Vergleichsmessung gegenüber der 1. Fahrt (vor dem Training).
  • Auswertung und Diskussion der Messergebnisse; Erfahrungsaustausch
  • Ausgabe der Urkunden und Verabschiedung

Ford Eco-Driving für Berufsfahrer/Fahrzeug-Flotten
Maßgeschneidertes Fahrertraining als Kostenbremse


Ford Eco-Driving für Berufsfahrer/Fahrzeug-Flotten ist ein innovativer Baustein eines nachhaltigen Flotten-Managements. Das Trainings-Programm wird individuell auf Profil und Anforderungen der Fahrzeug-Flotte zugeschnitten. Dabei werden z.B. Spezifika wie Fuhrpark-Struktur, Fahrerprofile, Kilometerleistungen und typische Fahrstrecken gezielt berücksichtigt. Als maßgeschneidertes Intensiv-Training betreut ein DVR-zertifizierter Trainer 3 Berufsfahrer innerhalb von 5 Stunden. Auch ein ganztägiges Training ist möglich. Trainiert wird im realen Straßenverkehr auf Fahrzeugen mit Bordcomputer (Ford und Fremdmarken) - so wird das individuelle Einsparungspotenzial an Kraftstoff praxisnah ermittelt.

Mit einem Bordcomputer wird am Ende der Fahrt der Durchschnittsverbrauch (l/100 km) errechnet.

Zielsetzung: Nachhaltige Kostensenkung für die Fahrzeug-Flotte

  • Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs
  • Verminderung von Teileverschleiß/Reparaturen
  • Senkung von Unfallkosten/Versicherungsprämien
  • Erhöhung der Fahrsicherheit durch souveränen, bewußteren Fahrstil
  • Verbesserung der Arbeitsplatzqualität für (Berufs-)Fahrer
  • Imagegewinn für den Flottenbetreiber

Inhalte/Trainings-Ablauf
Das Eco-Driving-Trainingsprogramm wird in einem Vorgespräch jeweils den individuellen Zielvorgaben des Flotten-Kunden angepasst
Theorie und Praxis: Erlernen eines ökonomischen, sicheren, gelassenen und umweltschonenden Fahrstils
Der fahrpraktische Teil von Eco-Driving erfolgt ausschließlich im Realverkehr/Fahralltag bei vollem Versicherungsschutz
Konzept: als Kompaktkurs in 5 Stunden (1 Trainer/3 Teilnehmer) oder als Tageskurs mit 1 Trainer und 6 Teilnehmern; 8 Stunden
Praxis-Fahrten i.d.R. als 3er-Gruppe pro Fahrzeug

Nutzen für Flotten-Betreiber

  • Erfolgskontrolle: Kontinuierliche Senkung von Betriebskosten (kurz- und langfristig)
  • Nachhaltige Kraftststoff-Einsparungen im Fahralltag von ca. 10 bis 25 Prozent
  • Geringere Wartungskosten, insbesondere bei Getriebe, Reifen, Bremsanlage
  • Vermindertes Unfallrisiko durch gelassenere, defensivere Fahrweise (ohne Zeitverlust) und entsprechende Kostensenkung (Reparaturen; Ausfallkosten)
  • Sinkende Kosten für Kfz-Versicherungen und Beiträge zu Berufsgenossenschaften
  • Besseres Firmen-Image: Flotten-Fahrzeuge sind positive Werbeträger im Alltagsverkehr bei defensiver, kooperativer Fahrweise
  • Möglichkeiten der externen (werblichen) Kommunikation eines "all-winners-game": Synergie von Ökonomie, Ökologie und Verkehrssicherheit; hohe Fahrer-Akzeptanz
  • Entspanntere und bequemere Beförderung von Fahrgästen (durch "Eco-Driver")
  • Motivation der Fahrer
  • Weniger Streß und Zeitdruck im beruflichen Fahralltag durch entspannteren Fahrstil
  • Zusätzliche Motivation z.B. durch: Beteiligung an Einsparungen, Ausloben von Preisen, Urkunden, Berichte in betriebsinternen Medien
  • Erlernter Eco-Driving-Fahrstil mit Einsparungen ist für Fahrer auch privat nutzbringend

Exemplarischer Ablauf von Eco-Driving für Berufsfahrer/Fahrzeug-Flotten als Kompaktkurs in 5 Stunden:

  • Begrüßung und Einführung
  • Erste Fahrt im realen Straßenverkehr ohne Trainer/Messung des Kraftstoffverbrauchs per Bordcomputer
  • Theorieteil: Fahrtaktische Tipps und Tricks von Eco-Driving
  • Zweite Fahrt im realen Straßenverkehr zur Erprobung von Eco-Driving unter Trainerbegleitung (Anwenden der Tipps und Tricks in der Praxis)
  • Dritte Fahrt im realen Straßenverkehr unter Anwendung der Tipps und Tricks ohne Trainerbegleitung/Messung der individuellen Kraftstoffeinsparung
  • Auswertung und Diskussion der Einsparungsergebnisse; Erfahrungsaustausch
  • Ausgabe der Urkunden und Verabschiedung

Eco-Driving Kompakt:
Das 3x1-Training = 1 Teilnehmer, 1 Trainer, 1 Stunde

Persönlich: Kompaktes Intensiv-Fahrtraining mit individueller Betreuung

Praxisnah: Fahren im Alltagsverkehr mit dem eigenen Auto

Professionell: Unsere Trainer sind Fahrlehrer mit spezieller Qualifizierung

"Top-3" Eco-Driving-Tipps

  1. Niedrige Drehzahlen
     Schneller schalten, weiter kommen: Mit niedriger Motor-Drehzahl, also durch Fahren in hohen Gängen, reicht eine Tankfüllung für deutlich mehr Kilometer.
  2. Mehr Schwung
     Rollen lassen, weniger verbrauchen: Ein Fahrzeug verbraucht weniger Sprit, wenn sein Schwung durch elegantes Rollenlassen - ohne Gas zu geben - genutzt wird.
  3. Neue Handlungsspielräume
     Weitblick einschalten, clever reagieren: Sicherheitsabstand und Weitblick schaffen neue Handlungsspielräume für ökonomisches, entspanntes und sicheres Autofahren.

Ist Motorradfahren Ihre Leidenschaft? ... Unsere auch!

Vielleicht kennen Sie ja das Gefühl: "Ich fahre ja schon lange Motorrad aber ab und zu wünschte ich mir etwas mehr Sicherheit und ein besseres Gefühl, wenn es weiter runter geht."

Sie haben bei uns die Chance, völlig stressfrei und ohne Leistungsdruck Ihr Fahrkönnen zu erweitern. Auf Fahranfänger stellen wir uns dabei genau so ein wie auf ambitionierte Tourenfahrer.

Unser Schräglagentrainer ist dabei das perfekte Arbeitsgerät. Die seitlichen Ausleger können wir Ihnen in den unterschiedlichsten Winkeln einstellen. So wird Keiner überfordert.

Ein gutes Gefühl gibt Ihnen dabei die kompetente Unterstützung unserer Trainer.

Ganz egal, ob Sie gerne alleine Trainieren möchten, oder gerne mit Ihren Motorradfreunden oder Ihrem Klub ein Highlight im jährlichen Terminkalender suchen: Bei uns sind Sie an der richtigen Adresse.

Wenn Sie sich im Internet ein wenig umsehen, warden Sie feststellen, dass zum Teil sehr abenteuerliche Konstruktionen als Schräglagentrainer eingesetzt warden. Wir setzen ein absolutes Profi-Modell ein, dass natürlich ein entsprechendes Gutachten besitzt ... Safety first!

Erleben Sie gefahrlos, welche Schräglage Sie mit dem Motorrad verwirklichen können.

Wir sind der richtige Ansprechpartner, wenn Sie nicht den Nervenkitzel am Motorradfahren lieben, sondern das Erleben von herrlichen Strecken, Natur, und Fahrdynamik. Rennstreckentraining, Rennfahrerkurse, Fahren am Limit ... Angebote für "Motorradfahrer mit Schleifpads an den Knieen" gibt es reichlich. Aber nicht jeder möchte "hart am Gas" hängen.

 

Clever Fahren ... und der Fahrspaß bleibt nicht auf der Strecke!

Die Spritsprarstunde ermöglicht es Ihnen, in einer intensiven einstündigen Coaching-Fahrt in komplatker Weise eine clevere und wirtschaftliche Fahrweise kennenzulernen.

Clever unterwegs zu sein bei gleichem Komfort und Fahrspaß bedeutet, dass Sie:

  • mit der gleichen Tankfüllung weiter kommen,
  • Kraftstoff und Geld sparen,
  • den Verschleiß Ihres Autos verringern,
  • noch sicherer fahren,
  • sich noch entspannter im Straßenverkehr bewegen und zugleich
  • einen wichtigen Beitrag zu Umwelt- und Klimaschutz leisten.

Hinter dem Namen "Spritsprarstunde" verbirgt sich ein spezielles Programm das der Bundesverband der Fahrlehrerverbände e.V. zusammen mit dem DVR erarbeitet und erprobt hat.

Die Spritsprarstunde ist übrigens auch ein tolles Geschenk