German Arabic English Russian Turkish

Ford Eco-Driving

Für alle Ford-Kunden gilt dieses ganz spezielles Angebot.

Unter dem Motto "Schneller schalten, weiter kommen" können Sie ein speziell auf Ford-Fahrzeuge abgestimmtes Ecotraining erleben.

Trainings-Varianten

  • Ford Eco-Driving für Einzelpersonen
  • Ford Eco-Driving für Berufsfahrer / Fahrzeug-Flotten
  • Eco-Driving Kompakt

Die Ford-Werke GmbH bietet Eco-Driving für Einzelpersonen und Berufsfahrer/Fahrzeug-Flotten zur Zeit als einziger Automobilhersteller flächendeckend und bundesweit an.

Ford Eco-Driving für Einzelpersonen

Ford Eco-Driving für Einzelpersonen ist ein standardisiertes Training, das 4 Stunden dauert. Ein Profi-Trainer (vom DVR zertifiziert) betreut jeweils 3 Teilnehmer. Das praktische Training findet ausschließlich im realen Straßenverkehr statt. Die Trainings-Fahrzeuge, die z.B. ein Ford-Händler zur Verfügung stellt, besitzen einen Bordcomputer zur Ermittlung des Einspareffekts.


Mit einem Bordcomputer wird am Ende der Fahrt der Durchschnittsverbrauch (l/100 km) errechnet.

  • Exemplarischer Ablauf von Ford Eco-Driving für Einzelpersonen:
  • Begrüßung/Einführung in den Trainingsablauf (inkl. Streckenbesprechung)
  • 1. Fahrt im realen Straßenverkehr, ohne Trainer. Individuelle Verbrauchsmessung
  • Theorie: Der Trainer erläutert die Tipps und Tricks von Eco-Driving/ Diskussion
  • 2. Fahrt im realen Straßenverkehr, mit Trainer. Anwendung der fahrtaktischen Tipps und Tricks in der Fahrpraxis; die
  • Teilnehmer werden individuell trainiert.
  • 3. Fahrt im realen Straßenverkehr, ohne Trainer. Erfolgskontrolle des Eco-Driving-Fahrstils durch Vergleichsmessung gegenüber der 1. Fahrt (vor dem Training).
  • Auswertung und Diskussion der Messergebnisse; Erfahrungsaustausch
  • Ausgabe der Urkunden und Verabschiedung

Ford Eco-Driving für Berufsfahrer/Fahrzeug-Flotten
Maßgeschneidertes Fahrertraining als Kostenbremse


Ford Eco-Driving für Berufsfahrer/Fahrzeug-Flotten ist ein innovativer Baustein eines nachhaltigen Flotten-Managements. Das Trainings-Programm wird individuell auf Profil und Anforderungen der Fahrzeug-Flotte zugeschnitten. Dabei werden z.B. Spezifika wie Fuhrpark-Struktur, Fahrerprofile, Kilometerleistungen und typische Fahrstrecken gezielt berücksichtigt. Als maßgeschneidertes Intensiv-Training betreut ein DVR-zertifizierter Trainer 3 Berufsfahrer innerhalb von 5 Stunden. Auch ein ganztägiges Training ist möglich. Trainiert wird im realen Straßenverkehr auf Fahrzeugen mit Bordcomputer (Ford und Fremdmarken) - so wird das individuelle Einsparungspotenzial an Kraftstoff praxisnah ermittelt.

Mit einem Bordcomputer wird am Ende der Fahrt der Durchschnittsverbrauch (l/100 km) errechnet.

Zielsetzung: Nachhaltige Kostensenkung für die Fahrzeug-Flotte

  • Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs
  • Verminderung von Teileverschleiß/Reparaturen
  • Senkung von Unfallkosten/Versicherungsprämien
  • Erhöhung der Fahrsicherheit durch souveränen, bewußteren Fahrstil
  • Verbesserung der Arbeitsplatzqualität für (Berufs-)Fahrer
  • Imagegewinn für den Flottenbetreiber

Inhalte/Trainings-Ablauf
Das Eco-Driving-Trainingsprogramm wird in einem Vorgespräch jeweils den individuellen Zielvorgaben des Flotten-Kunden angepasst
Theorie und Praxis: Erlernen eines ökonomischen, sicheren, gelassenen und umweltschonenden Fahrstils
Der fahrpraktische Teil von Eco-Driving erfolgt ausschließlich im Realverkehr/Fahralltag bei vollem Versicherungsschutz
Konzept: als Kompaktkurs in 5 Stunden (1 Trainer/3 Teilnehmer) oder als Tageskurs mit 1 Trainer und 6 Teilnehmern; 8 Stunden
Praxis-Fahrten i.d.R. als 3er-Gruppe pro Fahrzeug

Nutzen für Flotten-Betreiber

  • Erfolgskontrolle: Kontinuierliche Senkung von Betriebskosten (kurz- und langfristig)
  • Nachhaltige Kraftststoff-Einsparungen im Fahralltag von ca. 10 bis 25 Prozent
  • Geringere Wartungskosten, insbesondere bei Getriebe, Reifen, Bremsanlage
  • Vermindertes Unfallrisiko durch gelassenere, defensivere Fahrweise (ohne Zeitverlust) und entsprechende Kostensenkung (Reparaturen; Ausfallkosten)
  • Sinkende Kosten für Kfz-Versicherungen und Beiträge zu Berufsgenossenschaften
  • Besseres Firmen-Image: Flotten-Fahrzeuge sind positive Werbeträger im Alltagsverkehr bei defensiver, kooperativer Fahrweise
  • Möglichkeiten der externen (werblichen) Kommunikation eines "all-winners-game": Synergie von Ökonomie, Ökologie und Verkehrssicherheit; hohe Fahrer-Akzeptanz
  • Entspanntere und bequemere Beförderung von Fahrgästen (durch "Eco-Driver")
  • Motivation der Fahrer
  • Weniger Streß und Zeitdruck im beruflichen Fahralltag durch entspannteren Fahrstil
  • Zusätzliche Motivation z.B. durch: Beteiligung an Einsparungen, Ausloben von Preisen, Urkunden, Berichte in betriebsinternen Medien
  • Erlernter Eco-Driving-Fahrstil mit Einsparungen ist für Fahrer auch privat nutzbringend

Exemplarischer Ablauf von Eco-Driving für Berufsfahrer/Fahrzeug-Flotten als Kompaktkurs in 5 Stunden:

  • Begrüßung und Einführung
  • Erste Fahrt im realen Straßenverkehr ohne Trainer/Messung des Kraftstoffverbrauchs per Bordcomputer
  • Theorieteil: Fahrtaktische Tipps und Tricks von Eco-Driving
  • Zweite Fahrt im realen Straßenverkehr zur Erprobung von Eco-Driving unter Trainerbegleitung (Anwenden der Tipps und Tricks in der Praxis)
  • Dritte Fahrt im realen Straßenverkehr unter Anwendung der Tipps und Tricks ohne Trainerbegleitung/Messung der individuellen Kraftstoffeinsparung
  • Auswertung und Diskussion der Einsparungsergebnisse; Erfahrungsaustausch
  • Ausgabe der Urkunden und Verabschiedung

Eco-Driving Kompakt:
Das 3x1-Training = 1 Teilnehmer, 1 Trainer, 1 Stunde

Persönlich: Kompaktes Intensiv-Fahrtraining mit individueller Betreuung

Praxisnah: Fahren im Alltagsverkehr mit dem eigenen Auto

Professionell: Unsere Trainer sind Fahrlehrer mit spezieller Qualifizierung

"Top-3" Eco-Driving-Tipps

  1. Niedrige Drehzahlen
     Schneller schalten, weiter kommen: Mit niedriger Motor-Drehzahl, also durch Fahren in hohen Gängen, reicht eine Tankfüllung für deutlich mehr Kilometer.
  2. Mehr Schwung
     Rollen lassen, weniger verbrauchen: Ein Fahrzeug verbraucht weniger Sprit, wenn sein Schwung durch elegantes Rollenlassen - ohne Gas zu geben - genutzt wird.
  3. Neue Handlungsspielräume
     Weitblick einschalten, clever reagieren: Sicherheitsabstand und Weitblick schaffen neue Handlungsspielräume für ökonomisches, entspanntes und sicheres Autofahren.